Was im Januar in Ihrem Garten zu tun ist


Was im Januar in Ihrem Garten zu tun ist

Pflegen

  • Halten Sie Vogelbäder und –fütterungsstätten aufgefüllt
  • Säubern und schärfen Sie alle Gartengeräte
  • Entfernen Sie abgestorbene Blätter und Blüten von Pflanzen im Gewächshaus damit kein Grauschimmel entsteht
  • Bewässern Sie Container Azalee im Gewächshaus (wenn möglich mit Regenwasser)
  • Mulchen Sie Ränder und Bereiche um Sträucher mit Kompost

 

Zurückschneiden

  • Beginnen Sie, Bäume zu stutzen – besonders Apfel- und Birnenbäume
  • Schneiden Sie Wisteria im Winter zurück: Kürzen Sie alle Triebe, die im Sommer gekürzt wurden, wieder auf zirka 5cm
  • Schneiden Sie Ziergräser auf Grundebene zurück bevor sie keimen
  • Schneiden Sie ein paar der älteren Stämme der Schwarzen Johannisbeere weg, um die Büsche belebt zu halten
  • Stutzen Sie Weinreben unter Glas

 

Vorbereiten

  • Bereiten Sie einen Graben vor, den Sie mit Küchenabfällen füllen, welche kompostieren, um später im Jahr Bohnen zu säen.
  • Graben Sie das Gemüsebeet um, während Sie dem Boden Kompost beimengen
  • Pflanzen Sie Minze, um frühe Triebe zu erhalten
  • Vermeiden Sie, dass sich die Blätter am Pfirsichbaum einkringeln, indem Sie sie unter einen Schutz stellen
  • Bestellen Sie im Sommer blühende Blumenzwiebeln und Knollen

 

Schützen

  • Wenn Schnee fällt, kehren Sie diesen von Busch- und Baumästen, damit sie nicht durch das Gewicht des Schnees geschädigt werden
  • Bleiben Sie so gut wie möglich vom Rasen, da Auftritte das Gras beschädigen können und es absterben kann
  • Schützen Sie Pfirsiche davor, dass sich die Blätter einrollen, indem Sie Kupfer sprühen
  • Schützen Sie Zäune mit einem Schutzmittel

 

Pflanzen

  • Pflanzen Sie wurzelnackte Büsche
  • Bewegen Sie Büsche und kleine Bäume an einen neuen Standort
  • Hellen Sie Terrassen und Veranden mit einem Becken aus scharlachroten Hornstrauchwurzeln, rottraubiger Skimmia und purpurnen Zyklamen auf, ein Terracottatopf macht die Atmosphere noch wärmer

 

Aufstellen

  • Falls Sie noch keines haben, stellen Sie ein Regenfass auf. Falls schon welche vorhanden sind, verbinden Sie diese einfach mit Schläuchen